Alltagstauglich & stimmungsvoll: Die perfekte Beleuchtung im Badezimmer

Der erste und letzte Weg des Tages führt bei den meisten von uns ins Badezimmer. In der Früh benötigen wir dort helles Licht zum Wachwerden und um uns herzurichten. Am Abend wünschen wir uns dagegen eine warme Atmosphäre, in der wir zur Ruhe kommen können. Diese unterschiedlichen Ansprüche erfordern ein clever durchdachtes Lichtkonzept, das sich jederzeit flexibel an unsere Bedürfnisse anpasst.

Die Mischung macht’s: Wo sollten Sie die Beleuchtung im Badezimmer anbringen?

Wie in jedem Raum ist auch im Badezimmer ein harmonisches Zusammenspiel von funktionaler und dekorativer Beleuchtung gefragt. Um Stolpern oder Ausrutschen zu vermeiden, sollte der Raum zuverlässig ausgeleuchtet werden. Mit Einbaustrahlern oder LED-Panels in cleanem Design schaffen Sie eine zurückhaltende Grundbeleuchtung, die vor allem der Orientierung dient.

Rund um Waschtisch und Spiegel ist mehr Licht nötig. Helles und blendfreies Zonenlicht wie Plug & Light von Gira sorgt dafür, dass eine gründliche Rasur genauso gut gelingt wie ein stimmiges Make-up. Durch die magnetische Verbindung zwischen Plug & Light Steckdose und Plug & Light Lichtaufsatz, lassen sich die Aufsätze um 360° anschlagslos drehen und jederzeit auswechseln.

Wandleuchten dieser Art eignen sich optimal, um Ihnen bei der Morgenroutine zu assistieren. Um zusätzlich eine entspannte Atmosphäre zu erzeugen, bieten sich LED-Stripes hinter Möbeln oder in Nischen an: Das indirekte Licht erzeugt ein stimmungsvolles Ambiente und bringt so echtes Spa-Feeling ins heimische Badezimmer.
Badezimmer ausgestattet mit Spiegel, Plug & Light und Gira Radio

Ausreichend Helligkeit: Wieviel Lumen braucht man im Badezimmer?

Für ein gelungenes Styling ist ausreichend Helligkeit das A und O. Planen Sie daher großzügig Licht im Badezimmer ein – dimmen oder ausschalten können Sie die Lampen immer noch, sobald es etwas behaglicher werden soll. Gira bietet zu diesem Zweck zahlreiche Dimmlösungen und Bediengeräte in vielfältigen Designs ganz nach Ihren Vorstellungen.

Als Richtwert sollten Sie im Badezimmer 250 bis 300 Lumen pro Quadratmeter anpeilen. Bei großen Fenstern und einer hellen Ausstattung können sie sich am unteren Ende dieser Spanne orientieren – bei wenig Tageslicht und einer dunkleren Farbgebung dürfen es ruhig ein paar Lumen mehr sein.

Girs E2 Schalter und ein Badezimmer in Kerzenschein

Badezimmerbeleuchtung: Was ist die ideale Farbtemperatur?

Wie warm oder kalt Licht auf uns wirkt, hängt von der Lichtfarbe ab. Im Badezimmer variiert die ideale Farbtemperatur je nach Tageszeit und Aktivität: Am Morgen hilft eine dem Tageslicht nachempfundene Beleuchtung beim Wachwerden und sorgt dafür, dass Sie beim Make-up den richtigen Ton treffen. Optimal ist hierfür eine Lichttemperatur von etwa 5300 Kelvin.

Abends ist dagegen Gemütlichkeit angesagt: Das Licht im Badezimmer sollte nun deutlich wärmer sein – schließlich wollen Sie entspannen und sich vom Tag erholen. Leuchtmittel mit maximal 3000 Kelvin sorgen dabei für eine wohlige Stimmung. Mit einer smarten Lichtsteuerung können Sie schnell und komfortabel zwischen den verschiedenen Lichtszenarien wechseln.

Gira E3 Schalter im Badezimmer

Ganz schön smart: Wie lässt sich die Beleuchtung im Badezimmer steuern?

Ganz gleich, ob Sie über eine kabelgebundene KNX Lösung oder ein Funksystem verfügen: Als Teil Ihres vernetzten Zuhauses können Sie die Beleuchtung im Bad jederzeit anpassen und sogar automatisieren. So können Sie komplexe Lichtszenarien ganz nach Ihren Bedürfnissen konfigurieren. Diese lassen sich dann über Schalter oder App, aber auch per Sprachbefehl abrufen: „Alexa, Morgenroutine!“ sorgt so für das richtige Licht zum Start in den Tag, während Sie mit dem Stichwort „Wellnessprogramm“ eine gemütliche Beleuchtung einschalten.

Und es geht noch bequemer: Der Gira Bewegungsmelder schaltet die Beleuchtung nämlich ganz von selbst ein, sobald Sie ins Bad kommen. Insbesondere beim nächtlichen Gang auf die Toilette bewährt sich der clevere Gira Sensotec:

Wenn Sie sich auf den Lichtschalter zubewegen, wird automatisch gedimmtes Licht eingeschaltet. Sobald sich Ihre Augen an die Helligkeit gewöhnt haben, können Sie mit einer Handbewegung das Raumlicht in voller Stärke aktivieren.

Übrigens: Neben der Beleuchtung lässt sich auch das Gira Radio mit dem Bewegungsmelder verbinden. Diese Funktion sorgt dafür, dass Sie mit Guter-Laune-Musik in den Tag starten und am Abend mit Entspannungsklängen den Abend einläuten können. Auch das steuert Ihr Bewegungsmelder je nach Programmierung für Sie. Das leistungsstarke Gira Radio lässt sich ganz einfach wie ein Lichtschalter in die Wand integrieren – das sieht nicht nur schick aus, sondern spart auch Platz im Bad und vermeidet lästige Kabel.

Das Gira Radio im weiß im Badezimmer
Bei Kinderzimmer-Ideen darf das Thema "Sicherheit" nicht fehlen. Kinder sind gerne abends aktiv, Gira Bewegungsmelder für die automatische Lichtschaltung schenken nachts Orientierung.

Wasser und Strom: Worauf sollten Sie bei der Installation der Beleuchtung achten?

Zum Schluss noch ein Hinweis zur Sicherheit: Überall dort, wo Strom und Wasser miteinander in Kontakt kommen können, ist besondere Vorsicht angesagt. Je nach Nähe zum Wasseranschluss werden dabei unterschiedliche Anforderungen an die Beleuchtung gestellt. Wie gut sich eine Lampe mit Feuchtigkeit verträgt, verrät die sogenannte IP-Schutzart. Grundsätzlich gilt: Je höher die IP-Zahl, desto höher der Schutz. Im Bereich des Innenraumes von Dusche oder Badewanne sollten etwaige Leuchten unbedingt der Schutzart IP 67 angehören, diese gewährleistet einen „Schutz vor zeitweiligem Untertauchen“.

Im Bereich der Armaturen genügt ein „Strahlwasserschutz“, dies entspricht einem IP-Wert von 65. Rund um Dusche oder Badewanne sollten sämtliche Leuchten immer noch „spritzwassergeschützt“ sein – mit dem IP-Wert 44 sind Sie hier auf der sicheren Seite. Bitte gehen Sie auch beim Thema Steckdosen keine Kompromisse ein. Im Gira Ratgeber zum Thema Steckdosen im Bad finden Sie alle wissenswerten Informationen.

Ein modernes Badezimmer ist ein Ort zum Wohlfühlen und muss vielfältigen Ansprüchen gerecht werden. Der richtigen Beleuchtung kommt dabei eine zentrale Bedeutung zu. Mit einem clever durchdachten Lichtkonzept ist Ihr Badezimmer zu jeder Tageszeit und für alle Zwecke optimal beleuchtet.

Was ist Ihnen bei der Badezimmer-Beleuchtung am wichtigsten? Wir sind gespannt auf Ihren Kommentar.

Beleuchtung Lichtsteuerung Smart Home Wohnen mit Gira
Kommentare

Starten Sie die Diskussion ĂĽber diesen Artikel

Das wird Sie auch interessieren

Diese Webseite verwendet Cookies. Bei weiterer Nutzung stimmen Sie deren Verwendung zu. Wir setzen außerdem, nach expliziter Einwilligung Ihrerseits, den von Facebook angebotenen Tracking-Pixel für Analysezwecke ein. (Dieser überträgt z.T. personalisierte Daten an Facebook USA.) Die ebenfalls eingesetzten „Social-Media-Plugins“ übertragen Daten erst nach Ihrem aktiven Zutun. Weitere Informationen zu den von uns und Dritten eingesetzten Cookies, dem Facebook-Pixel sowie den „Social-Media-Plugins“ erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung.